Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meinten Sie 
Antworten
Charles B
Beiträge: 5
Registriert: ‎12-05-2007

WRT54GL als Access Point - Kein Internet :-(

Hallo zusammen,

zu dem Thema gibt's zwar bereits einige Beiträge, aber leider hilft mir keiner davon, darum nochmal von vorne...

Wir haben im Büro ein Netzwerk mit Domäne und Domänencontroller, der alle beteiligten PCs mit IP-Adresse und Namen in seiner Hosts-Liste führt. Über DSL-Modem und Router (Gateway) kommen alle PCs ins Internet.

Jetzt soll ein Laptop, der nicht an der Domäne angemeldet ist, Internetzugriff erhalten. Dafür habe ich den linksys-Router angeschafft und ihn per LAN an unser Netz gehängt (also nicht über seinen Internet-Port). Über seine IP-Adresse lässt er sich konfigurieren und wird auch vom Laptop gefunden und verbunden (WPA2/AES), aber er lässt den Laptop nicht ins Internet, obwohl der mit seiner IP-Adresse in der Hosts-Liste des Domainkontrollers geführt wird. Hänge ich mich mit einem PC per Kabel an den Linksys-Router, habe ich vollen Internetzugriff - also im Prinzip geht's, aber scheinbar nicht über Funk?

Was kann ich noch probieren?
Und was hat es mit der Internet-IP-Adresse auf sich, die ich im Router für den Verbindungstyp 'statische IP-Adresse' eingeben muss? Statt unserer tatsächlichen externen IP-Adresse, die ja täglich wechselt, habe ich eine ungenutzte Adresse aus unserem Büronetz eingegeben.

Schonmal Danke für Eure Tipps.

Charles
Expert
Expert
Beiträge: 12.649
Registriert: ‎07-16-2006

Re: WRT54GL als Access Point - Kein Internet :-(

Wenn Du den Router über einen LAN Port ans existierende LAN anschließt, dann ist der Internet Port unbenutzt und ergo brauchst Du auf der Internet-Verbindung des Routers nichts zu konfigurieren. Lass es einfach auf DHCP. Setze keine statische IP Adresse auf die Internetverbindung des Routers. Wenn überhaupt handelst Du Dir damit nur Probleme ein.

Hast Du den DHCP Server auf dem WRT ausgeschaltet?

Hat der WRT eine freie LAN IP Adresse im LAN?

Erhält der Laptop eine IP Adresse vom normalen DHCP Server in Eurem Netz?

Gib mal "ipconfig /all" in einer Eingabeaufforderung ein. Prüfe, dass auf der Drahtlosen Verbindung wirklich die IP Adresse des Gateways in Eurem Netz steht.

Im Zweifelsfall, kopiere die komplette Ausgabe von "ipconfig /all" hier rein.
Charles B
Beiträge: 5
Registriert: ‎12-05-2007

Re: WRT54GL als Access Point - Kein Internet :-(

Hallo, da bin ich wieder. Vielen Dank für den Tipp. Ist ja schon einen Monat her :-) Wünsche allseits schöne Feiertage und einen guten Rutsch gehabt zu haben.

Die Internetverbindung klappt leider immer noch nicht :-(

Also, in unserem LAN werden keine automatischen Adressen vergeben. Jeder Rechner in der Domäne hat eine feste IP. Dem WRT habe ich eine freie IP gegeben. Er ist auch im Netz erreichbar. Der Laptop soll seine IP vom WRT bekommen, darum soll dessen DHCP eingeschaltet bleiben. Das klappt soweit.

Allerdings kennt der Laptop sein Gateway nicht und zeigt stattdessen die IP-Adresse des Routers an. Eine feste Gatewayadresse will ich aber nicht eintragen, da der Laptop auch an anderen Standorten automatisch eingebunden werden soll.

Unser Gateway ist ein Bintec X1200 Router, der natürlich auch eine Adresse in unserem LAN hat. Habe schon versucht, die Routeradresse als DNS oder WINS einzugeben, aber das hilft auch nicht :-)

Kann ich vielleicht im WRT unter Einrichtung/erweitertes Routing die Gatewayadresse definieren? Wenn ja, wie mache ich das? Darf der Router dazu in demselben Subnetz bleiben, oder muss ich ihn 'umziehen'?

Ich würde ja gern einfach auf den Laptop mit seinem Vista fluchen, aber in anderen Netzen mit nur einem Router kann er sich problemlos einklinken. Es liegt also an unserem Netz.

Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf...
Beste Grüße
Charles
Beiträge: 29
Registriert: ‎12-29-2007

Re: WRT54GL als Access Point - Kein Internet :-(

Welche Ipadresse hat der Bintecrouter?
Charles B
Beiträge: 5
Registriert: ‎12-05-2007

Re: WRT54GL als Access Point - Kein Internet :-(

Hallo,

der Bintec-Router hat die Adresse 192.168.0.20 - das ist auch die Gatewayadresse für alle Workstations im Büro.

Der WRT hat die Adresse 192.168.0.1 - sein DHCP darf IPs von .36 bis .39 zuweisen.

merci und Grüße
Charles
Beiträge: 29
Registriert: ‎12-29-2007

Re: WRT54GL als Access Point - Kein Internet :-(

Teste die Wlananbindung einmal ohne die Verschlüsselung um da vorab einen Fehler auszuschliessen.
Charles B
Beiträge: 5
Registriert: ‎12-05-2007

Re: WRT54GL als Access Point - Kein Internet :-(

Okay. Verschlüsselt oder nicht: Der Laptop erkennt den WRT, erhält automatisch eine IP-Adresse, kann den WRT im Browser aufrufen und konfigurieren. Was weder Laptop noch WRT kennen, ist die IP-Adresse des Routers, der als Gateway ins Internet führt. Und darum kommen sie nicht ins Internet :-)
Übrigens kann ich den Bintec anhand seiner Adresse über den WRT drahtlos erreichen und mir dessen Status anschauen, aber damit ist mir leider nicht geholfen.
Nur nicht aufgeben...
Gruß,
Charles
Beiträge: 29
Registriert: ‎12-29-2007

Re: WRT54GL als Access Point - Kein Internet :-(

Ändere die Ipadresse des Linksys auf 192.168.2.1 und trage die Ip des Gateway und die Dns Server manuell ein.
Im Laptop trägst Du dann als Gateway die Ip des Linksys ein und als Dns Server die Gateway IP.
Charles B
Beiträge: 5
Registriert: ‎12-05-2007

Re: WRT54GL als Access Point - Kein Internet :-(

Naja, das ist ja gerade das Problem: Wo kann ich im linksys ein Gateway eintragen, das dann auch die angeschlossenen Clients benutzen? Standardmäßig (bei automatischer Client-Netzwerk-Konfiguration) wird die Routeradresse auch als Gatewayadresse übernommen. Ich dachte, dies in "Einrichtung/erweitertes Routing" regeln zu können, aber es will mir nicht gelingen.

Natürlich kann ich im Laptop direkt die richtige Gatewayadresse eingeben - dann kommt er auch ins Internet. Aber er soll ja an verschiedenen Standorten funktionieren...

Ich hab jetzt an einem anderen Laptop im drahtlosen Netzwerk die Standardeinstellung auf 'automatisch' gesetzt und in der alternativen Einstellung eine feste IP eingegeben sowie die richtige Gatewayadresse. Und natürlich am Linksys den DHCP abgeschaltet. So gehts auch - hier zumindest. Ob der Kollege nun an anderen Standorten Probleme bekommt, muss er erst noch rausfinden.

Schönes Wochenende!
Charles