Antworten
parkhausblinker23
Beiträge: 3
Registriert: ‎08-12-2010

Kein Internetzugang mit WAG120N über DSL1000 Telekom

Hallo,

 

habe in meinem Bekannten- und Freundeskreis schon einige Linksys-Router erfolgreich eingerichtet, aber jetzt stehe ich vor einem Rätsel. Für einen Freund habe ich einen WAG120N gekauft und diesen installiert. DSL synchronisiert erfolgreich, grüne DSL-LED leuchtet. Leider geht der DSL-Anschluss nicht online. Wir bekommen keine IP-Adresse. Der DSL-Anschluss ist OK. Mit einem anderen Router funktioniert es. Der Router an sich ist auch OK. An meinem DSL-Anschluß funktioniert er. Der einzige Unterschied. Ich habe DSL 16000 mein Freund bekommt nur DSL 1000.

 

Wir haben auch die DSL-Parameter  und Benutzereinstellungen nach Linksys-Vorgaben schon manuell verändert. Der Router versucht einen Verbindungsaufbau, im Log-File steht in fast jeder Zeile "Successfull", aber zum Schluss leuchtet die Internet-LED rot, ohne Fehlermeldung. Laut Telekom-Verbindungsprotokoll hat es keinen Verbindungsversuch gegeben, auch keinen Fehlversuch. Kann es sein, dass das Modem mit der geringen DSL-Geschwindigkeit  (wegen geringerem Pegel) nicht zurecht kommt?

 

Aktuelle Parameter:  LLC, Autodetect=disable, VPI=1, VCI=32, DSL-Modulation=Mulitimode, MTU=Auto

 

Auch Varianten mit Autodetect=enable, MTU 1492 usw schon probiert. Benutzernamen mit und ohne # vor der Mitbenutzerkennung.

 

Nur die Encapsulation RFC1483 PPPoE lässt sich nicht wie im Artikel 20334 der Linksys Knowledge Base einstellen. Im Modem wird nur RFC2516 PPPoE angeboten.

 

Der Router ist auch für Deutschland bestimmt. Auf der Verpackung steht zumindest Annex B (DE), Firmware ist Ver.1.00.12.

 

Auf zahlreiche Antworten hoffend

Helmut

 

 

dee_h
Beiträge: 67
Registriert: ‎07-07-2010

Betreff: Kein Internetzugang mit WAG120N über DSL1000 Telekom

RFC 2516 PPPoE ist richtig, in der kb dann falsch dargestellt

wenn die dämpfungswerte im grünen Bereich sind, also bis 25db, sollte prinzipiell dem Verbindungsaufbau nichts entgegen stehen

Wenn jetzt die Internetlampe rot leuchtet kann das mehrere Ursachen haben. In den meisten Fällen liegt es dann an den Zugangsdaten, vieleicht ist auch irgendwo ein Zahlendreher drin, ansonsten das nochmal mit dem Provider checken.

das zweite sind die Parameter wie vpi/vci, so wie du geschrieben hast, sind auch ok, zumindest ganz normal gängig für t online.

was auch noch sein kann, ist das LCP nicht richtig funktioniert, in diesem Fall hilft ein Portreset über den Provider, der Router setzt LCP zwingend voraus

Wenn alles nicht hilft, gib uns mal das Log, vielleicht findet sich da noch was

parkhausblinker23
Beiträge: 3
Registriert: ‎08-12-2010

Betreff: Kein Internetzugang mit WAG120N über DSL1000 Telekom

Vielen Dank für die schnelle Antwort !

 

Laut Telekom beträgt die Leitungsdämpfung 45,5dB. Aus diesem Grund ist auch nur eine DSL-Geschwindigkeit von 768 bis max. 1000 kbit/s möglich.

Link DSL-WIKI

Laut Modem werden im DL 868 kbit/s angezeigt. Wenn das Modem mindestens 25 dB voraussetzt, dann wäre es erst für Leitungen zu benutzen, die mindestens für DSL 6000 (max. 18dB-Dämpfung) geeignet sind. Das geht aber aus dem Datenblatt nicht hervor.

 

Wir werden morgen trotzdem einen neuen Versuch mit Port-Reset starten und das Log-File posten, wenn es immer noch nicht funktioniert.

parkhausblinker23
Beiträge: 3
Registriert: ‎08-12-2010

Betreff: Kein Internetzugang mit WAG120N über DSL1000 Telekom

Versuch mit Reset des DSL-Ports gescheitert. Im Gegensatz zu Vorgestern sieht man jetzt im Protokoll , dass LCP gestartet wird. Auch die Telekom erkennt jetzt Verbindungsversuche. Die Internet-LED leuchtet aber immer noch rot, nach jedem Verbindungsversuch.

Die Zugangsdaten haben wir auch nochmal überprüft "Anschlusskennung+T-Online-Nr.+Mitbenutzer-Nr. @t-online.de". Auch das Passwort ist OK. Da alles außer "@t-online.de" nur aus Zahlen besteht, dürfte es auch keine Interpretationsschwierigkeiten mit dem Zeichensatz geben.

Der Mitarbeiter an der Hotline teilte uns mit, dass das Passwort falsch sei. Da das aber in dem alten Router funktioniert und nur aus Zahlen besteht, kann das nicht sein. Ich habe es dann nochmal mit Copy und Paste in den alten Router kopiert und es funktioniert. In den WAG120N kopiert funktioniert es nicht. Auch manuell nochmal eingegeben, aber erfolglos.

 

Jetzt würde ich gerne das Protokoll einfügen, aber wie ?

 

 

dee_h
Beiträge: 67
Registriert: ‎07-07-2010

Betreff: Kein Internetzugang mit WAG120N über DSL1000 Telekom

klickst halt in das Protokoll rein, markierst den text und STRG+C und machst das für jede seite

abgesehen davon, mit 45db auf dem kessel, mach ich mir bei dir kaum noch illusionen