Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meinten Sie 
Antworten
leisti
Beiträge: 2
Registriert: ‎08-29-2010
Akzeptierte Lösung

WAG160n mit separaten Telekom Router

 Hi,

 

ich habe einen WAG160N Router mit integriertem DSL Modem. Seit dem ich nun VDSL 25 nutze baut mein Linksys Router keine Verbindung mehr auf. Also mußte ich zwangsweise auf die 'schönen' Speedport Geräte wechseln.

Da es diese 'tollen' Router nicht schaffen den DynDns Eintrag automatisch zu aktualisieren, habe ich mich gefragt ob es möglich ist, an meinen Router ein DSL Modem (den Speedportrouter, der die Funktion unterstützt) anzuschließen und wenn ja wie?

 

Ich finde leider keine Doku's darüber. Rein theoretisch müßte das 'Modem' ja an den WAN Anschluß, aber wie konfiguriere ich das im Router selber (Verbindungstyp, Zugangsdaten usw.)

 

Vielen Dank für eure Hilfe.

 

Björn

dee_h
Beiträge: 67
Registriert: ‎07-07-2010

Betreff: WAG160n mit separaten Telekom Router

ich nehme jetzt einfach mal an, du hast den wag160n v1

damit kannst du das vergessen, da du einen Router brauchst, der sich kaskadiert dahinter setzen kann

linksysrouter unterstützen derzeit kein vlan tag am wan port, was du für eine einwahl brauchen würdest

hast du den wag160n v2 kannst du den ersten lan port als ethernetport umschalten und somit den router kaskadieren, was dir aber bei dyndns auch nicht helfen würde, weil meines wissen nur die wan ip des linksysrouters ausgelesen wird udn die wäre im lokalen bereich und somit nicht nutzbar

leisti
Beiträge: 2
Registriert: ‎08-29-2010

Betreff: WAG160n mit separaten Telekom Router

Hi,

 

na toll :-( .

Dann muß ich wohl drauf hoffen, dass die Speedports es vielleicht doch schaffen DYNDNS zu machen.

 

Ich danke dir dennoch für die Hilfe.